Geht los!

So, geht los.
Ich hab mich also entschlossen, neu anzufangen.

Und zwar diesmal nicht nur mit dem Blog- und Twitter-Account, sondern auch mit dem Leben.

Das Kind in meinem Bauch hat alles verändert.
Und ich bewerte das nicht.

Eher sehe ich es als eine Chance.
Ich will Euch jetzt hier nicht mit meiner Geschichte langweilen, zuuu privat soll es auch hier wieder nicht werden.
Aber kurz: Also, ich bin schwanger (21+2 SSW), mit dem Erzeuger nicht mehr zusammen, obwohl ich damals sehr verliebt war, sonst wäre dieses Kind nicht entstanden.

Aber es ist kompliziert.
Ich bin mit dem Typen nicht mehr zusammen, er hat schon eine Neue, die auch schwanger ist. Und so weiter.

Wer mehr wissen möchte, kann mir ja eine Mail schreiben. Die Adresse schreibe ich später ins Impressum. Dauert alles noch.
Hauptsache, das Blog ist erstmal da.

Eine Handvoll Lieblingsblogger, auf die ich auf keinen Fall verzichten kann, werde ich hierher einladen.
Den Rest muss ich mir neu suchen.

Als ich heute morgen nicht mehr pennen konnte habe ich direkt auch einen neuen Twitter Account angelegt.
Läuft schon sehr gut. Bin glücklich damit.

Achso, was noch wichtig ist: Ziemlich genau zu Weihnachten beginnt mein Mutter.schutz.
(Nicht wundern, ich setze oft Punkte zwischen prägnante Wörter, damit ich auf keinen Fall ergoogelt werden kann…).
Dann werde ich in meine Heimat zu meinen Eltern zurückgehen. Erstmal. Sozusagen als Auffangbecken.
Fernziel: Bremen!
Ich liebe Bremen schon lange. Aus der Ferne. Bereits in meiner Abi-Zeitung stand, dass ich gerne nach Bremen will.
Hat aber nicht geklappt. Ich hab dann hier im Rheinland studiert, das hat die Aufnahmeprüfung (M.u.sik) so ergeben und bestimmt.
War auch gut. Aber mein Leben möchte und muss ich hier nicht verbringen. Ich will schnell am Meer sein können, total wichtig.

Nunja, wir werden sehen, was passiert.

Auch beruflich werde ich mich sehr verändern (müssen).
Mein bisheriger Job lässt sich alleine mit Kind nicht vereinbaren. Macht aber nix, ich war eh schon lange unzufrieden ob der sehr bescheidenen Bezahlung und dem Energieaufwand.

Ich werde die 14 Monate Eltern.zeit nutzen um mich neu zu orientieren. Freue mich total darauf.
Und dann mit dem kleinen Kerl an meiner Seite. Das wird ein Abenteuer.
Aber ich bin sicher, mit der Hilfe meiner Familie und von Freunden werde ich das auch alleine schaffen.

Muss mir nur ein dickes Fell wachsen lassen, denn der Kinds.vater ist psychisch nicht in Ordnung und nimmt keine Rücksicht auf meinen Wunsch, bis zur Geburt Abstand zu halten.
Deshalb ist er jetzt von mir ignoriert und geblockt wo es nur geht. Hart, aber muss sein.
Wie es dann weitergeht, werden wir sehen. Vom Umzug weiss er noch nichts. Das würde alles nur schlimmer machen.

So. Jetzt hab ich aber genug verraten.
Bald geht es los.

Ich werde nach und nach die Themen aus meinem alten Blog (Blogs) hierher verlagern, aber nicht zu schnell, denn es soll ja möglichst kaum jemand merken.
Wenn ich abrupt abbreche, weiß ja jeder, dass ich woanders weitermache.

Achso, falls Ihr noch Blogs aus Bremen kennt oder andere Singles mit Kind, die bloggen, bin ich für Links und Tipps natürlich sehr dankbar!
🙂

So. Und jetzt mir und Euch viel Spaß hier.
Mein alter Leitsatz: ALLES WIRD GUT!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Blogzeug veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Gedanken zu “Geht los!

  1. Das liest sich sehr abenteuerlich. Falls es dir weiterhilft: mein Leben besteht auch nur aus Umwegen, ich war auch alleinerziehend. Und mit einem psychisch kranken Erzeuger kenne ich mich auch sowas von aus!!
    Und ich habe nun drei Kinder und ich habe dir ja schon geschrieben, dass wir an der Grenze von HB/Nds leben.
    Wie alt bist du eigentlich?
    Ach ja, ich habe im letzten Monat „nur“ die Ausbildung zur Musikgartenleiterin gemacht- also kein Musikstudium (wie bei dir, oder?), ich bin aber schon musikalisch geprägt, konnte das aber die letzten Jahre nicht so wirklich ausleben.
    Schön, dass du dich neu orientieren möchtest, ich wünsche dir viel Kraft und Mut dabei. Aber erstmal wirst du hoffentlich eine ganz tolle Schwangerschaft haben und natürlich eine wunderbare Zeit mit deinem kleinen Sohn ❤
    (ich hab übrigens zwei Jungs, hihi)
    Deine Bremen-Links muss ich mir auch mal anschauen, ich kenne hier noch nicht so viel, wir wohnen erst seit letztem Jahr hier.
    Und ich nehme dich nun auch mal in meine Blogroll 🙂

  2. Ich glaube, du kannst bei wordpress ausstellen, dass du über google gefunden wirst. Konnte man jedenfalls vor ein paar Jahren, als ich wordpress genutzt hab 🙂

    • Ja, das hab ich auch so eingestellt… einer der Gründe, weshalb mir wordpress.com wesentlich sympathischer ist als dieses Google-Blog-Dings. 😉 Aber ich traue dem Frieden trotzdem nicht so ganz… vielleicht bin ich übervorsichtig. *schulterzuck*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s