(Öko-) Waschmittel ganz einfach selber machen

2014-09-30_1412087817

Die Waschmittelfrage geistert schon lange durch meinen Kopf.
Auf Facebook wird in Gruppen zu Babyfragen oft diskutiert, womit man denn die Stoffwindeln waschen solle… Weichspüler ist sowieso verboten aber auch andere „gute“ Waschmittel wie Frosch & Co. enthalten überflüssige Zusatzstoffe. Pulver beinhaltet Rieselstoffe, die man sich bei Flüssigwaschmittel sparen kann. Und z.B. Ecover, das ich immer geliebt habe, wird zulasten der Tiere (Tierversuche!) hergestellt, was für mich als Veganerin ein No-Go ist.

Oft las ich von ganz einfach selbtgemachtem Waschmittel und stellte mir eine riesige Sauerei mit zugeschmadderten Töpfen vor…
Aber so ist es gar nicht, wie ich gerade feststellte. Sondern echt easy.
Hätte ich das gewusst… da hätte ich es schon viel eher ausprobiert!

Meins ist gerade fertig geworden und kühlt ab. Getestet wird dann an der nächsten Ladung Stoffwindeln.
Ich werde berichten!

Hier das „Rezept“:

Waschmittel einfach selbstgemacht!

(nach der Anleitung von Bille)

Du brauchst:

20 g Kernseife (am Besten aus dem Bioladen), fein gerieben

30 – 60 g Wasch-Soda (nennt sich auch Kristall-Soda; Natriumcarbonat Na2CO)

Die Menge Waschsoda richtet sich nach dem Kalkgehalt des Wasser (d.h. bei weichem Wasser 30g, bei sehr hartem Wasser 60g)

Zubereitung:

In einem großen Topf die fein geriebene Kernseife in 500 ml heißes Wasser einrühren.
Mit einem Schneebesen gut verrühren, allerdings nicht fest schlagen, sonst bildet sich viel Schaum.
Während des Abkühlens immer mal wieder rühren, dann wird es nicht so fest.

Nach einer Stunde noch einmal 500 ml heisses Wasser hinzufügen.

Wenn man etwas Duft mag,nach dem Abkühlen (warm/heiß verflüchtigt sich das Öl) noch etwa 10-20 Tr. ätherisches Öl (keine Parfumöle oder Billigöle; und bei Citrusdüften sparsam dosieren) dazurühren.

Zur Windelwäsche bitte gar kein ätherisches Öl verwenden!

Mit Hilfe eines Trichters in eine Flasche abfüllen.

Da es gelartig wird, bitte die Flasche nicht zu voll machen, sollte sich gut schütteln lassen.

Dosierung: etwa 3-5 Eßl.

Vor jedem Gebrauch gut schütteln!

Direkten Hautkontakt zum Waschmittel wg. der entfettenden Wirkung von Waschsodazu vermeiden, man bekommt sonst sehr trockene Haut.

Bei extrem harten Wasser kann man ab 60 Grad zusätzlich noch etwa 1 Eßl. Waschsoda dazugeben.

Bei weißer Wäsche, wie bei Öko-Waschmitteln üblich, kann Fleckensalz zugegeben werden.

Dieses Waschmittel ist für alle Materialien geeignet, außer Wolle und Seide.

Aufgrund des Sodagehaltes kann es auch problemlos für Kunstfasern verwendet werden – es bildet sich keine bzw. kaum Kalkseife!
Die Mengenangaben sind nur ungefähr bemessen, denn nicht jede Seife, Soda u. Wasser sind gleich!

Dieses Öko-Waschmittel läßt sich einfach und schnell herstellen, ist meist sehr gut verträglich. Die Zutaten bekommt man in fast jeder Drogerie.

Advertisements

4 Gedanken zu “(Öko-) Waschmittel ganz einfach selber machen

  1. Habs gerade angesetzt. Es fehlt Billes Angabe, dass nach 1Stunde nochmals 500ml Wasser dazu sollen (klugges schi++en). Nun ich probiere es später gleich mal und bin gespannt.

    • Huch! Danke für den Hinweis! 🙂 Wir waschen hier jetzt ganz viel damit und ich bin begeistert. 🙂 Werde jetzt bald wieder welches machen… gleich 2 Portionen, eine neutrale für die Stoffwindeln und eine mit etwas Duft für die Erwachsenen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s