Ich will.

Typisch Frau Pingaga. Ich will so viel. Und schaffe nur 1/10 … schon immer. Auch ohne Kind.
Dies machen, das machen. Ich finde einfach so viele Dinge interessant, dass ich mich oft verzettele.
Und jetzt mit Kind wird das nicht gerade einfacher.
Der Antrag fürs Amt ist ausgefüllt, liegt aber noch hier, weil deren Nummer zur Vereinbarung eines Termins irgendwie dauerbesetzt ist. Ich vermute ja, dass die Pappnasen einfach den Hörer daneben legen.
Muss ich mich wohl nochmal in die endlos lange Warteschlange stellen um einen Termin auszumachen.
Super.

Wenn ich den Kram durch hab, geht es wilder um die Wohnung.
Auch da bin ich nicht so straight wie früher mal. Entscheidungsfindung.
Was will ich eigentlich?
Alleine wohnen? Mir ist ja nach der Situation hier gerade eher nach schönem, ruhigen, kuscheligen Nest. Das eigene Reich, die eigene Höhle.
Dann wieder denke ich, nee, das kannst Du dem Kind nicht antun. Das ist ja Isolationshaft.
Also doch lieber eine WG? Aber dann bitte keine Zweck-WG. Höchstens mit einem lieben Menschen, bevorzugt auch alleinerziehend… ich schiele jetzt mal zur guten Astrid rüber, die sogar neuerdings das Bloggen mit mir gemeinsam hat. Wer weiß, wer weiß…
🙂
Das würde einem nämlich auch viel mehr Möglichkeiten eröffnen.
Als Einzelperson bleibt mir wohl nur der soziale Wohnungsbau in meiner Situation.
Mit einer Wohngemeinschaft sähe das schon ganz anders aus!
Eine alte Villa mit Garten? Why not?
Da würde ich sogar versuchen, in einem nicht-veganen Haushalt klarzukommen (wird mir aber schwer fallen).
Das einzige Problem.

Und sonst?
Ja, nähen möchte ich so gerne wieder. Komme ich nicht zu. Häkeln möchte ich neuerdings lernen. Ich fand früher gehäkelte Sachen immer ganz fürchterlich hässlich, ehrlich gesagt. Aber dank Baby und auch dank Pinterest hab ich jetzt gesehen, dass es das auch in schön gibt.
Mal gucken.
Verzettelung.

Muss dann wohl so.

Das Menschlein ist und bleibt ein tolles Menschlein, das ich Tag für Tag mehr liebe.
So schön. Es passiert so viel.
Nur die Zähne nerven. Heulkrämpfe in der Nacht, tagsüber aber topfit und gut aufgelegt.
Es sind jetzt zwei Backenzähne durchgebrochen, auf jeder Seite einer, ganz einsam in der Mitte der Zahnreihe. Sehr seltsam.

Und es ist einfach so wundervoll, mit ihm lachen zu können. Richtig Späße kann man mit ihm jetzt machen und er lacht sich scheckig wie ein Großer.
Die Tage waren wir das erste mal im Sandkasten, der noch aufgefüllt werden soll.
Auch da hat er gleich losgespielt wie ein Großer mit dem vorhandenen Plastikspielzeug meiner Nichte und meines Neffen… als hätte er nie was anderes gemacht. Nichts mit „erstmal vorsichtig den Sand befühlen“ oder gar in den Mund stecken…. Sandhaufen kaputtpatschen und Bagger beladen und durch die Gegend fahren sind der Hit.
Und wenn das dann zu öde ist, wird ne Krabbel-Spritztour zu den Krokussen auf dem Rasen gemacht.
Sind aber noch welche dran.

2015-02-20_1424448223

Advertisements

6 Gedanken zu “Ich will.

  1. Nabönd! Das ist toll mit dem alles wollen, habe ich auch. Habe mir deshalb ein Buch angeschafft, darin male und schreibe ich alle Ideen und Wünsche.
    Habe auch ein Buch darüber, warum es toll ist alles zu wollen. Kannst du gern mal lesen.
    Was macht die Schlange beim Jobcenter? Mein Antrag ist genehmigt, bis nächstes Jahr *freu*

    Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir?

    • Heyhey. Welche Schlange? Ich hab gestern endlich den Antrag gestellt!! Yeah. Jetzt heisst es abwarten. Wie wahrscheinlich ist es, dass sie den ablehnen? Alleinerziehend mit Kind? Ööööh. Dürfen die nicht ablehnen, oder?
      Das Buch klingt gut. Wie heisst das? Kann ich mir auch kaufen. Ich leihe sehr ungern Bücher.

      • Achso- nö, keine Schlange, höchstens im Telefon. Die hatten mir eine Nummer mitgegeben um den Termin zu vereinbaren… aber DA mal durchzukommen! Puh! Ich war schon so entnervt, dass ich gerade hinfahren wollte- und genau in dem Moment kam ich dran. Glück gehabt! Aber sehr nervig. Ich hatte schon vermutet, die legen den Hörer daneben. 😦

      • Ach, Astrid! Noch eine Bitte: Leg Dir bitte einen Avatar bei Gravatar an! 🙂 Das geht irgendwo im Dashboard Deines Blogs, glaube ich oder direkt auf http://gravatar.com – dort dann die E-Mail Adresse angeben, mit der Du kommentierst und ein Foto dazu hochladen. Wichtig um neue Leser zu bekommen: Danach dann dort Dein Profil bearbeiten und Deinen Blog-Link angeben! Dann wird überall, wo Du einen Kommentar lässt, Dein Profilbild erscheinen und auch ein Link zu Deinem Blog! (Der steht ja jetzt schon da… nach der Gravatar Anmeldung solltest Du es aber so machen wie beschrieben…) 🙂 Das wäre voll knooorke. 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s