Sommer 2015

Es ist Sommer!
Und was für ein schöner! Richtig schön. Heisse Tage, Regentage, herbstliche Tage mit Sturm… alles bunt gemischt. Ich finde, so muss Sommer sein.

Aber irgendwie „klemmt es“ bei mir.
Wir haben uns immer noch nicht ausreichend von der Oma abgenabelt- ich glaube, das ist das Problem.
Sie hilft mir immer noch, wenn das Chaos über mich hereinbricht, weil ich hier nicht nachkomme mit Abwasch und Co… oder den immer noch nicht eingeräumten Umzugsgeschichten (es ist einfach zu viel).
Ich bin dankbar für diese Hilfe, ohne sie würde ich glaube ich irre werden.
Und trotzdem schwächt es mich. Ich kenne dieses Gefühl aus der Jugend und aus der Zeit, wo ich „flügge“ wurde und zum Studieren auszog…
Danach musste ich viel lernen, aber es ging irgendwie und es hat mich stark gemacht. Ich habe schon oft gesagt, dass ich da erst richtig zu leben anfing. Ich war ein komplett anderer Mensch.
Jetzt fühle ich mich zurück-katapultiert in diese Zeit. Bin wieder „Mamas kleines Mädchen“- irgendwie. Und das mit 40. Katastrophe.
Ich möchte da so bald wie möglich ausbrechen. So weit es geht. Auf die Hilfe werden wir weiterhin angewiesen sein. Aber dann in anderer Form. 2 feste Oma-Tage. Einer zum Yoga-Kurs + Einkaufen. Der andere als „Haushaltstag“ – für größere Aufgaben. Oder auch „Papierkram“.
2x pro Woche. Und nicht mehr!
Ab September.

Bis dahin werde ich versuchen, hier Ordnung rein zu bringen- Ende September bekommen wir Besuch von der alten Besten aus der großen Stadt mit ihrem Töchterlein. Bis dahin will ich die Wohnung schick haben.

Und dann ordnet sich hoffentlich auch wieder in mir mehr.
Bisher hab ich keine Lust, Leute einzuladen. Ich weiß jetzt, dass ich in Mini-Wohnungen nicht mehr leben mag. Auf jeden Fall nie nie wieder in einer Wohnung mit so einer gruseligen Mini-Küche. Es ist für mich einfach nur ätzend. Wo ich doch so gerne koche und esse… ich liebe Küchen, in denen man auch gemütlich sitzen und quatschen kann.
Diese Wohnung hier ist anti-gastfreundlich.
Aber momentan geht es halt nicht anders.

Und hoffentlich öffnet sich dann auch mein Herz und meine Seele mehr. Ich möchte dem Menschlein noch viel mehr von der Welt zeigen, als ich das momentan schaffe. Ich arbeite daran.

Advertisements

7 Gedanken zu “Sommer 2015

  1. Ist wahrscheinlich Gewohnheitssache… aber an zwei Tagen Entlasung von einer Oma o.ä. wäre für mich gefühlter Luxus. Meine Mutter kommt einen Tag in der Woche zum Babysitten, damit ich extern arbeiten gehen kann, kaum bin ich zurück, ist sie auch schon wieder weg; den Rest (Arbeit, Haushalt, Papierkram, Alltag halt) muss ich so ziemlich alleine hinbiegen; weshalb ich immer ein bis drei Kinder im Schlepptau habe und es hier meistens aussieht, als hätte eine Bombe eingeschlagen 😉

    Die Bilder sind wie immer total schön… ich mag die Stimmungen, die du so einfängst. lg zora

  2. Huhu!
    Endlich mal wieder ein bisschen Zeit gefunden, um hier bei dir zu lesen! 🙂 Dein kleiner Mann ist ja auch schon riesig geworden! Das mit dem Abnabeln kenne ich zu gut, während meiner ersten SSW hatte ich einen Riesenkrach mit meiner Mutter. Seitdem ist unser Verhältnis nie wieder so geworden, wie es mal war.

    Übrigens: Ich habe dich für einen Award nominiert, würde mich freuen, wenn du mitmachst 🙂

    https://naitheb.wordpress.com/2015/08/15/liebster-award-juhu-d/

    LG Betti 🙂

    • Hey, schön, mal wieder von Dir zu lesen! 🙂 Ja, er ist wirklich groß geworden! Unfassbar. Einen Krach hatte ich ja zum Glück nicht mit meiner Ma. Es ist eher die (frühe) Vergangenheit, die mich einholt und in alte Muster presst. Ich hasse das.
      Gehe gleich mal nach dem Award gucken. Fühle mich geehrt, Du Liebe, muss aber sagen, dass ich solche Dinger meistens nicht mitmache… auch keine „Stöckchen“… komme ja so schon kaum zum Bloggen. Tut mir leid.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s