Räumen, räumen, räumen

2015-11-17_1447791244

 

Nur noch ca. 2 Wochen, bis meine Eltern nun vom Haus in die neue Wohnung ziehen.
Wie gesagt- hier türmen sich Sachen, die untergebracht werden wollen, die ich aufheben will oder verkaufen, verschenken… jedenfalls muss erstmal alles irgendwie gelagert werden. In einer Mini-2-Zimmer-Wohnung macht sowas echt keinen Spaß.

Deshalb muss die Samen-Kreiselei einen Moment warten.
Gestern und heute habe ich den Keller und die Garage startklar gemacht. Den Keller entrümpelt- da lag noch jede Menge Mülle, auch Sondermüll von der Vormieteren, dessen Entsorgung mir der Vermieter bei Einzug zugesagt hatte. Der Kram liegt jetzt im Heizungskeller. Mir egal, was damit passiert!

Dafür hab ich den Keller von massenhaft Spinnenweben befreit und gefegt, ebenso die Garage. Regale aufgebaut, Sachen hin- und her getragen und in den nächsten Tagen kann ich dann noch was dort verstauen oder auch mal nur für ein paar Tage unterstellen. Das erleichtert!
So richtig erleichtert werde ich aber erst sein, wenn ich einige Sachen los bin.

Derzeit verkaufe ich erstmal bei Ebay Kleinanzeigen und wir haben hier mit einigen Mamas 2 Whatsapp-Gruppen- eine zum Verschenken, eine zum Verkaufen.
Das ist ein Anfang.
Später möchte ich auch noch was in Facebook-Gruppen einstellen. Gerade für spezielle Sachen wie Stoffwindeln oder Öko-Klamotten lohnt sich das, denke ich.

Aber es ist wirklich ein gutes Gefühl, vorwärts zu kommen. Auch wenn es beschwerlich ist.

Trotzdem hoffe ich, dass ich die Samenrotation in den nächsten Tagen „zwischenschieben“ kann.
Vielleicht kann ich nicht so gut wie gehofft auf individuelle Wünsche eingehen. Wäre das schlimm?
Ich werde beim nächsten Mal einen vorgefertigten Fragebogen verschicken, so dass ich alles übersichtlich nebeneinander legen kann. So wie es jetzt ist, haben die meisten versteckt in lieben Briefen ihre Wünsche mitgeteilt. Die alle einzeln rauszusuchen kostet sicher alleine eine halbe Stunde Zeit. Und die habe ich leider nicht übrig.
Ich hoffe weiter auf Euer Verständnis.
Bald geht es looos!!! 🙂 Ich freue mich schon!

Advertisements

5 Gedanken zu “Räumen, räumen, räumen

  1. Stress dich doch nicht noch damit, im Moment braucht doch eh noch keiner die Samen. Ich denke, jeder hat Verständnis, wenn du das ganz entspannt ins neue Jahr ziehst und jetzt erstmal deinen Kram regelst. Oder wie sehen das die Anderen?

  2. Da hast du ja viel um die Ohren! Ich wünsche dir eine leichte Hand beim „unter-die-Leute-bringen“ der Sachen deiner Eltern. Die Samenrotation hat ja allemal Zeit, der Winter kommt ja erst und die neue Saison ist noch lange nicht in Sicht! LG Kirsten

  3. Bloß keinen Stress! Wie die anderen auch schon meinten, Samen kann warten 🙂
    Ui, du willst Stoffwindeln verkaufen?! Hab nämlich grade festgestellt, dass meine irgendwie nicht ausreichen und ich dringend aufstocken muss 🙂 Mit welchem System wickelst denn du?
    Viele liebe Grüße,
    Marlia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s