So sieht es aus.

Schon wieder ohne Foto. Ich Anfängerin.
Hier mal so kurz es geht der Stand der Dinge:

Ich habe gerade endlich mal wieder auf Facebook eine Pause angekündigt.
Befreiend. Denn ich habe in letzter Zeit einfach zu viel Zeit dort verbracht. Und zwar nicht wirklich sinnvoll.
Hier liegen noch so viele „To-Do“s, die ich wirklich gerne in Angriff nehmen möchte.
Zuerst ganz viele Dinge verkaufen und verschenken. Ballast abwerfen.
Auch nächstes Jahr noch wird das ein großes Thema sein, denke ich.
Ich habe einfach viel zu viel Kram und wir werden spätestens in 2-3 Jahren nochmal umziehen müssen.
Und mit Kind wird das mit dem Kram leider nicht besser. Im Gegenteil.

Dann steht jetzt die KiGa Frage an. Wohin?
Ich hab mich leider immer noch nicht entschieden.
Beide KiGas melden sich nicht und das macht mich fast verrückt.
War ich zu unfreundlich? Zu wenig aufdringlich?
Ich werde beide nächste Woche wohl mal anrufen.

Samenrotation: Nein. Sorry.
Aber dieses Jahr schaffe ich das beim beste Willen leider nicht. So gerne ich wollte.
Irgendwie fühle ich mich so überrollt von allem. Die Zeit rast so.

Warum ist das nur so mit Kleinkind? Ich finde es unfassbar! Eben noch lag er neugeboren in meinen Armen.
Jetzt ist er schon fast ein KiGa Kind.
Krass. Und es macht mich irgendwie trotz alle der Ruhe, die wir ja noch haben, so atemlos.

Dazu gehört auch, dass ich beruflich noch so gar nicht weiß, wie es jetzt weiter gehen soll.
Gespräch im Jobcenter hatte ich. Aber helfen können die mir im Prinzip nicht, weil mein Beruf so „unnormal“ ist.
Ich werde also nächstes Jahr wohl versuchen, hier freiberuflich wieder was aufzubauen. Step by step.
Der Mann vom Jobcenter klang entspannt und das hat mich beruhigt.
Denn so kann ich ganz langsam machen, das kommt mir sehr entgegen.
Ich werde weiter aufstocken müssen (ALG2), aber das macht mir gar nix. Ich habe so viele Jahre gearbeitet, immer für miese Bezahlung (ja, ich habe tatsächlich jetzt mehr übrig als zu Arbeitszeiten, stellt euch das mal vor!)… und ich habe ein Kind in diesen Staat geboren… bittesehr.
Da bin ich echt schmerzfrei. Und am Umgang im Jobcenter merke ich, dass es dort viel, sehr viel, Verständnis für Frauen in meiner Situation gibt. Ganz toll, muss ich sagen.

Weiterhin eiere ich immer noch so blöd rum, was die heidnischen Jahreskreisfeste angeht.
Ich möchte da ja „umstellen“. Von christlich (evangelisch) – das war früher – über gar nix – das war die letzten Jahre – auf „heidnisch“/pagan … also „naturreligiöse Feste“… wie sie eben waren, bevor es das Christentum gab.
Ich werde ganz sicher nächstes Jahr auch dazu bloggen. Vor allem auch, wie ich dann mit Kind feiere.
Etwas traurig macht mich, dass ich hier in der Nähe noch keine Leute gefunden habe, mit denen wir zusammen feiern können… das demotiviert mich momentan etwas. Also, ich hätte Menschen, die sich „bei mir dranhängen“ würden… aber ich hab ehrlich gesagt keinen Bock, alles alleine vorzubereiten um dann da mit Menschen zusammenzuhocken, die zwar neugierig sind, aber das „Spirituelle“ oder „Rituelle“ nicht wirklich mitmachen oder mitbringen.
Ich könnte mir vorstellen, dass es mit Kindern eh eher zu einem lustigen „Kinderfest“ ausartet… anders kann ich mir das bis jetzt nicht vorstellen.
Ich würde aber auch gerne was lesen, singen, eine Zeremonie abhalten usw… und am liebsten nicht nur auf kindlichem Niveau.
Aber auch da mache ich mir gar keinen Druck- das hat Zeit bis nächstes Jahr. Dieses Jahr 2016 ist in der Hinsicht für mich das Jahr des Sammelns. Ich sauge Infos auf, lese Bücher, lese im Internet, sammle auf Pinterest und Evernote, was mir interessant und wichtig erscheint… schon okay.
Und daraus bastele ich mir dann nächstes Jahr unsere Feste.
Vielleicht finde ich ja bis dahin doch noch Leute, die ähnlich ticken.

Achso! Das Menschlein ist wirklich nicht mehr als Menschlein zu bezeichnen, sondern wirklich ein kleiner Mensch, ein Kind… Dieses Glück auf zwei Beinen lässt mich jeden einzelnen Tag so, so dankbar sein für alles. Ich bin da so schicksalsgläubig, warum weiß ich nicht. Aber ich denke immer, dass alles einen Sinn macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s