Frau Pingaga goes Facebook

Seit einiger Zeit habe ich übriges eine Facebook-Seite zum Blog.
Habe nur verpeilt, Euch Bescheid zu sagen!
Wer mag mal gucken kommen und liken?

Facebook

Ich überlege gerade, ob ich nicht doch die Samenkreiselei wieder machen soll – also Pflanzensamen-Tausch. Ist vielleicht jetzt etwas spät (!?), aber Einige haben schon Interesse bekundet.
Vielleicht kann ich das dann einfach auf der FB Seite veranstalten. Wie wäre das?
Dann könnten auch andere FB-Benutzer mitmachen.

Samen-Rotation again? Oder zu spät?

So, wie sieht es denn eigentlich aus?
Auch auf die Gefahr hin, dass ich mir wieder zu viel aufhalse und ihr auf Eure Rück-Pakete etwas warten müsst- wollt Ihr wieder eine Kreiselei/Rotation haben?
Oder besteht kein Interesse mehr?
Würde mir über ein paar Rückmeldungen freuen.
Wenn so mindestens 10 Leutchen mitmachen, organisiere ich das gerne wieder.
Höchstens 30.
Und diesmal ohne Fragebogen. Volles Überraschungs-Rückpaket. Risiko.
Das war mir letztes Mal einfach zu fummelig und hat zu lange gedauert.
Diesmal würde ich keine Vorgaben machen und die Samen dann einfach frei Schnauze irgendwie umverteilen.
Unkompliziert. Und dann mal gucken, ob das trotzdem genauso viel Spaß macht oder sogar noch mehr.
So. Meldet mal rück, bitte.

Tauschrausch



Immer mehr versuche ich mich an einem nachhaltigeren Lebensstil. 

Schon seit Jahren habe ich keine oder nur sehr wenige Klamotten neu gekauft. Auch für das Menschlein mache ich das so. 

Ich liebe es, auf Flohmärkten zu stöbern oder auch online bei Ebay oder im Mamikreisel. Man findet oft so schöne Dinge für wenig Geld. Manchmal gebe ich auch mehr aus, vor allem bei guter Bio-Qualität, denn die kann ich mir neu gar nicht leisten. Außerdem drücke ich bei secondhand mein veganes Auge zu und nutze auch Wolle und Seide… so nach dem Motto: „Nun ist es eh zu spät. “ 😉

Gerade für Babies und Kinder ist Wolle leider einfach toll. 

Egal, ich schweife ab. Was ich eigentlich erzählen wollte:

Das Schönste ist natürlich, wenn man von lieben Menschen etwas geschenkt bzw. weitergegeben bekommt! Auch im Internet (via Facebook, Instagram und Twitter) bin ich so tollen Menschen begegnet, die mir einfach so ein Päckchen mit Babysachen geschickt haben. Ganz selbstlos! Oder zum sehr kleinen Preis. 

In der Alleinerziehendengruppe hier in Minitown ist es ebenfalls üblich, dass man einfach mitbringt, was man weiterzugeben hat… entweder für lau oder für kleines Geld in eine Kinderspardose…

Und so hat die liebe B. aus der Gruppe gestern eine kleine Tauschbörse organisiert. War das toll! Ich hab leider vergessen Fotos zu machen… aber es war ein toller Tag mit lieben Menschen, beeindruckend tollen Kindern (Montessori juchu!), guten Gesprächen, lecker Essen und natürlich… Tauscherei. 

Bin mit zwei fetten Ikea Taschen hin und mit einer „neu“ gefüllten wieder zurück. Juchu. Der Rest wird einem guten Zweck gespendet.
Schöne Sache.